Unser Jahresthema 2022/2023 lautet:
„Hand in Hand durchs Kindergartenjahr“

Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen verstehen, wie etwas funktioniert. Es ist der „Motor“ ihrer Entwicklung. Von Anfang an wollen Kinder mitbekommen, was in ihrer Umgebung geschieht. Sie versuchen zu verstehen, was um sie herum passiert und was das mit ihnen selbst zu tun hat.

Gemeinsam wollen wir das Jahr mit seinen Farben, Klängen und Gerüchen mit allen Sinnen erleben und erfahren. Ob draußen in der Natur oder drinnen, es gibt viel zu entdecken, zu erforschen und zu beGREIFEN.

Durch die Beobachtung und Kommunikation mit den Kindern erfahren wir, welche „Lernfenster“ geöffnet sind und handeln situationsorientiert darauf. Dies kann sich auf einzelne Kinder, eine Kleingruppe oder die ganze Gruppe beziehen.

Dabei ist uns die Partizipation, das Mitentscheidungsrecht der Kinder sehr wichtig. Durch Abstimmungen und Gespräche kommen wir gemeinsam auf Lösungen und zu Entscheidungen. Den Kindern werden Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und vermittelt.

Es wird spannend, was sich ergibt, was die Kinder interessiert und welche Ideen umgesetzt werden. Als katholische Einrichtung liegt unser Schwerpunkt auch in der Vermittlung religiöser Werte und die Orientierung am kirchlichen Jahreskreis und dessen Feste.


Unsere Ziele dabei ist die Förderung folgender Bereiche:
  • Intrinsische Motivation der Kinder fördern (Natürliche Neugier)
  • Sprachförderung, Wortschatzerweiterung
  • Vermittlung religiöser Inhalte
  • Soziale Kompetenzen
  • Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein
  • Auditive Wahrnehmung
  • Merkfähigkeit, kognitive Fähigkeiten
  • Emotionale Ausdrucksfähigkeit
  • Kreativität
  • Partizipation (Mitentscheidungsrecht der Kinder)
  • Übungen zur Grob- und Feinmotorik
  • Bewegungsdrang der Kinder gerecht werden
  • Erweiterung des Liederschatzes
  • Stärkung der Gemeinschaft

„Voraussetzung für Wissen ist die Neugier“

— Jacques-Yves Cousteau