Kindergarten ABC

Ansprechpartner

Der persönliche Austausch mit Ihnen ist uns wichtig. Er ermöglicht uns ein besseres Verständnis für die Erfahrungen Ihres Kindes im Kindergarten und zu Hause.

Ihr Ansprechpartner ist das jeweilige Gruppenpersonal. Sie können sich jederzeit mit ihm über den Entwicklungsstand Ihres Kindes austauschen, z.B. in einem Tür- und Angelgespräch oder einem terminierten Elterngespräch.

Gemeinsam können Alltagssituationen im Kindergarten oder der Familie geklärt und Fragen aller Art beantwortet werden. Selbstverständlich werden alle Gespräche vertraulich behandelt, d. h. wir und Sie unterliegen der Schweigepflicht.

Aushänge

Bitte beachten Sie regelmäßig unsere Aushänge im Schaukasten am Gartentor, an der ALLGEMEINES-Wand im Eingangsbereich, an der AKTUELLES-Wand im Foyer, an den Informationstafeln im Eingangsbereich der jeweiligen Gruppe und auf unserer Homepage.

Informationen über ansteckende Krankheiten finden Sie ebenfalls an der AKTUELLES-Wand, an den Eingangstüren Ihrer Gruppe oder im Schaukasten am Eingangstor.

Aufsichtspflicht

Die Aufsichtspflicht beginnt, wenn Ihr Kind den Bereich der Kindertageseinrichtung betritt und vom pädagogischen Personal durch Handschlag übernommen wird.

Dementsprechend endet diese mit der Übergaben nach Verabschiedung an die Personenberechtigten oder die zur Abholung berechtigten Person.

Abholberechtigt sind alle im Aufnahmevertrag angegebenen Personen.

Geschwisterkinder ab 12 Jahren sind dazu berechtigt.

Falls Ihr Kind von einer anderen Person abgeholt wird, die nicht im Bildungs- und Betreuungsvertrag vermerkt wurde informieren Sie bitte Ihr Gruppenpersonal beim Bringen des Kindes oder telefonisch darüber.

Bildungs- und Betreuungsvertrag

Mit Ihrer Unterschrift erkennen Sie unseren Bildungs- und Betreuungsvertrag an und verpflichten sich, die Vertragsbedingungen einzuhalten. Der Vertrag muss von beiden Sorgeberechtigten unterschrieben werden. Dies gilt ebenfalls für die Kindergartenordnung.

Beitragseinzug

Der Einzug des Kindergartenbeitrags erfolgt alle 12 Monate jeweils zum Monatsanfang. Der Beitrag wird somit auch im August erhoben.

Die Pauschale für das gebuchte Mittagessen richtet sich nach der Anzahl der wöchentlich gebuchten Essen und wird 11mal abgebucht.

Dies gilt gleichermaßen für Kinder, die im September eingeschult werden.

  • Wir weisen Sie darauf hin, dass es nicht möglich ist, im Juni, Juli und August niedriger zu buchen.
  • Es besteht die Möglichkeit, eine Kostenübernahme vom Jugendamt zu beantragen. Formulare hierfür erhalten Sie von der Leitung.

Bring- und Abholzeiten

Bitte bringen Sie Ihr Kind bis spätestens 8.30 Uhr in die jeweilige Gruppe, da wir pünktlich mit allen Kindern der Gruppe unser Programm beginnen möchten.

In Ausnahmefällen können Sie Ihr Kind auch später bringen (z. B. Arztbesuche, Logopädie usw.).

Wir bitten Sie jedoch, dies dem jeweiligen Gruppenpersonal vorher mitzuteilen. Ihr Kind wird dann an der Eingangstüre vom Gruppenpersonal abgeholt und in die Gruppe gebracht, damit der Ablauf in der Gruppe nicht gestört wird. Zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr bleibt die Eingangstüre verschlossen.

Ab 12.30 Uhr beginnt die Abholzeit für alle Gruppen.

Bei der Betreuung im Garten gilt ebenfalls die Abholzeit ab 12.30 Uhr.

Es gelten die von Ihnen gebuchten Bring- und Abholzeiten. Diese entnehmen Sie Ihren Buchungs- und Umbuchungsbelegen.

Brotzeit und Brotzeittasche

Wir legen Wert auf gesunde und abwechslungsreiche Brotzeit. Diese legen Sie bitte in eine verschließbare Dose mit Deckel (bitte kennzeichnen Sie diese, um Verwechslungen auszuschließen).

Geben Sie Ihrem Kind keine Süßigkeiten mit, auch nicht als „Nachspeise“, (z. B. Milchschnitten, Gummibärchen und Schokoriegel). Trinkjoghurts aller Art, z.B. Actimel oder Quetschis sind ebenfalls unerwünscht.

Müsli und Cornflakes können jeden Tag mitgebracht werden. Die Milch dafür bekommt Ihr Kind von uns. Sollten Sie gelegentlich eine Brotzeit beim Bäcker besorgen, stecken Sie auch diese in die Kindergartentasche, damit Verwechslungen ausgeschlossen werden können.

Die Brotzeittasche muss auswaschbar, leicht zu öffnen und mit Namen versehen sein.

Ein Schlüsselanhänger o. ä. macht die Tasche für Ihr Kind unverwechselbar, falls gleiche Taschen vorhanden sind.

Buchungszeiten

Sie können bei uns folgende Buchungszeiten für Ihr Kind buchen:
Buchungszeiten für die Bringzeit: 7.00 Uhr / 7.30 Uhr / 8.00 Uhr
Buchungszeiten Abholzeit ohne Mittagessen:
13.00 Uhr/ 13.30 Uhr (täglich)/14.00 Uhr (nur freitags)
Buchungszeiten Abholzeit mit Mittagessen:
14.30 Uhr / 16.00 Uhr (montags bis donnerstags)

Dank und Vertrauen (Zusammenarbeit)

Danke sagen wir für Ihr Vertrauen, dass Sie uns entgegenbringen und auch für die Mithilfe bei Veranstaltungen innerhalb und außerhalb des Kindergartens.

Elternaktionen

Jedes Jahr finden circa 1 bis 2 Elternaktionen statt.

Dies kann z. B. ein Sandwechsel, Bäume schneiden, das Geländer streichen etc. sein.

Damit unser Kindergarten schön wird und auch so bleibt, sind wir auf Ihre Mithilfe und Ihr Engagement angewiesen. Wir zählen auf Sie!

Elternbeirat

Der Elternbeirat unterstützt das Kindergartenteam und organisiert u. a. das gemeinsame Frühstück, den alljährlichen Martinsumzug u.v.m. Außerdem repräsentiert er die Einrichtung nach außen und wird zu unterschiedlichen Themen, z. B. der Ferienplanung angehört. Er stellt für uns ein wichtiges Bindeglied zu den Eltern dar.

Der Elternbeirat wird jährlich neu aufgestellt.

Entwicklungs- und Elterngespräche

Ein regelmäßiger Austausch mit den Eltern ist uns wichtig. Er ermöglicht uns ein besseres Verständnis für die Erfahrungen des Kindes. Wir bieten neben jährlichen Entwicklungsgesprächen auch Eingewöhnungsgespräche zu Beginn der Kindergartenzeit, Erstgespräche beim „Schnuppertag“ des Kindes sowie Tür- und Angelgespräche für alle Eltern der Einrichtung an. Bei Verständigungsschwierigkeiten wird ein Dolmetscher hinzugezogen.

Elternbriefe

Mehrmals jährlich erhalten Sie informative Elternbriefe, die Sie über geplante Aktionen, Neuerungen und wichtige Termine detailliert informieren.

Diese erhalten Sie auf Wunsch auch per Mail.

Elternumfrage

Jährlich haben Eltern unserer Einrichtung die Möglichkeit, unsere Arbeit in einer anonymen Elternumfrage zu reflektieren, sowie Wünsche und Ideen zu äußern.

Geburtstage/Geburtstagsessen

Der Geburtstag Ihres Kindes ist auch im Kindergarten ein wichtiges Ereignis und wird zusammen mit allen Kindern der Gruppe gefeiert.

Das Geburtstagskind teilt während der Feier Kekse an alle Kinder aus. Diese werden vom Kindergarten bereitgestellt. Sie brauchen für die Feier keine weiteren Speisen usw. mitbringen.

Alle Geburtstagskinder des vergangenen Monats/Monate entscheiden zeitnah gemeinsam, was sie für die Gesamtgruppe kochen möchten.

Getränke

Unsere Einrichtung stellt ihren Kindern ungesüßte Tees (4-mal wöchentlich), Mineralwasser (täglich), Saftschorlen (einmal wöchentlich) und Milch zur Verfügung.

Ihr Kind benötigt keine Getränke von Zuhause.

Hausschuhe

Diese müssen mit Namen versehen sein, um Verwechslungen auszuschließen.

Uns ist es wichtig, dass die Schuhe bequem, geschlossen, ohne Schnallen und für das Kind leicht anzuziehen sind.

Hospitation im Kindergarten

Nach Absprache mit dem Gruppenpersonal ist es möglich, sein Kind einen Tag im Kindergarten zu begleiten und so einen Einblick in unsere Arbeit mit den Kindern zu erhalten.

Integration/ Inklusion

Wir arbeiten in allen Gruppen inklusiv, bzw. integrativ. Kinder mit und ohne Beeinträchtigung lernen miteinander und voneinander.

Beeinträchtigungen können z. B. Entwicklungsverzögerungen, chronische Erkrankungen, Beeinträchtigungen im körperlichen, seelischen und geistigen Bereich sein.

Jahresthema

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich am weltlichen (z. B. den Jahreszeiten, Fasching) und am christlichen Jahreskreislauf (siehe religiöse Erziehung).

Jedes Jahr steht unter einem anderen Motto. Das Jahresthema finden Sie im Eingangsbereich an der ALLGEMEINES-Wand.

Geplante Projekte und Aktionen sind über das ganze Kindergartenjahr verteilt. Interessen und Ideen der Kinder fließen mit ein.

Kleidung

Bitte achten Sie auf bequeme Kleidung, die auch schmutzig werden darf.

Außerdem empfehlen wir wetterfeste Kleidung für den Außenbereich, da wir bei geeigneter Witterung täglich im Freien sind.

Kündigung

Kündigungen können mit einer 4-wöchigen Kündigungsfrist zum Monatsende erfolgen. Kündigungen zum 30.06./31.07. eines Jahres sind nicht möglich.

Kündigungsgründe von Seiten der Einrichtung können sein:

  • Ein Kind fehlt über längere Zeit unentschuldigt
  • Die Vertragsordnung seitens der Eltern wird nicht beachtet
  • Das Kind bedarf aufgrund seines Entwicklungsstandes einer anderen pädagogischen Förderung

Kosten

Die aktuellen Betreuungskosten und Mittagspauschalen entnehmen Sie unserer Homepage und den Aushängen an der ALLGEMEINES-Wand im Eingangsbereich.

Krankheiten

Kranke Kinder gehören nicht in den Kindergarten.

Bitte informieren Sie uns sofort, wenn Ihr Kind krank ist und teilen Sie uns mit, welche Krankheit es hat, damit wir gegebenenfalls handeln und die Eltern darüber informieren können.

Um die Ansteckungsgefahr einzudämmen bitten wir Sie darauf zu achten, dass Ihr Kind 48 Std. symptomfrei ist, bevor es wieder den Kindergarten besucht.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass das Personal keine Medikamente im Kindergarten verabreicht.

Dazu gehören u. a. Hustensaft, Antibiotika, Tropfen aller Art und Globuli. Es ist jederzeit möglich, dass Sie, oder eine beauftragte Person, in den Kindergarten kommen, um das Medikament zu verabreichen, sollte dies notwendig sein.

Wir möchten Sie auch dringend darauf hinweisen, dass Sie Ihrem Kind keine Medikamente (auch keine Globuli) in der Kindergartentasche mitgeben.

Als integrativer Kindergarten kommt es immer wieder vor, dass einzelne Kinder Notfallmedikamente benötigen. Dies ist aber nur in Ausnahmefällen, nach ärztlicher Unterweisung des Personals und schriftlicher Abklärung möglich.

Mittagessen

Wir bieten Montag bis Donnerstag ein warmes Mittagessen an. Dieses können Sie gegen eine Monatspauschale dazu buchen. Das Essen wird täglich frisch in den Kindergarten geliefert.

Die Speisepläne finden Sie an der AKTUELLES-Wand im Foyer.

Bei mehr als 17 Kindern werden zwei Essensgruppen gebildet. Aus Platzgründen können jedoch nicht mehr als 34 Kinder am Mittagessen teilnehmen.

Die aktuellen Monatspauschalen entnehmen Sie dem Aushang im Eingangsbereich, der Homepage und Ihrem Buchungsbeleg.

Namenstag

Der Namenstag Ihres Kindes wird ebenfalls in unserer Einrichtung gefeiert. Kinder, deren Namenstag wir nicht kennen feiern ihn an unserem alljährlichen Schutzengelfest.

Obstschale/Schulobst

Unsere Einrichtung beteiligt sich am Schulobstprogramm mit Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft. Neben wöchentlichen Obst- und Gemüselieferungen erhalten wir kostenlos Milch- und Milchprodukte. Unser derzeitiger Lieferant ist Biolino aus Pfreimd.

In jeder Gruppe steht zusätzlich ein Korb/Schale für mitgebrachtes Obst bereit. Alle Eltern, die Ihrem Kind einen Apfel, eine Banane, eine Karotte usw. für die Gruppe mitgeben möchten, legen das Obst bzw. das Gemüse bitte in den Korb/Schale.

Portfolioarbeit

Jedes Kind bekommt vom Kindergarten einen Ordner dafür.

Dieser wird während der gesamten Kindergartenzeit zusammen mit Ihrem Kind mit verschiedenen Dokumentationen, Bildern zu Aktionen und Gebasteltem gefüllt.

So wird die eigene Entwicklung für Ihr Kind sichtbar und transparent.

Ihr Kind entscheidet darüber, wer im Ordner blättern darf und wer nicht. Am Ende der Kindergartenzeit nimmt jedes Kind seinen Ordner mit nach Hause und hat somit eine wunderschöne und informative Erinnerung an seine Zeit bei uns.

Regelmäßige Beobachtungen

Voraussetzung für eine erfolgreiche Begleitung Ihres Kindes ist die regelmäßige Beobachtung in verschiedenen Situationen und die Erfassung des Entwicklungsstandes in altersentsprechenden Beobachtungsbögen.

Religiöse Erziehung

Religiöse Erziehung bedeutet für uns als katholischer Kindergarten den Kirchenkreislauf in unsere Jahresplanung mit einfließen zu lassen (St. Martin, Nikolaus, Weihnachten, Aschermittwoch, Ostern, Pfingsten, Erntedank usw.).

Wir vermitteln den Kindern christliche Werte, wie z. B. Akzeptanz Anderer, Achtung vor der Tier- und Pflanzenwelt, Nächstenliebe u.v.m. Dies geschieht im täglichen Umgang miteinander.

Als christliche Einrichtung respektieren wir andere Religionen.

Sonnenschutz

Das Auftragen einer Sonnenschutzcreme muss aus Sicherheitsgründen zuhause erfolgen. Eigene Sonnenschutzcremes dürfen nicht in der Garderobe gelagert werden.

Denken Sie in den Sommermonaten bitte täglich an eine Kopfbedeckung!!

Spielzeugtag

Einmal im Monat ist Spielzeugtag. An diesem Tag können alle Kinder ein Spielzeug von zuhause mit in den Kindergarten bringen. Es eignen sich Bücher, Brettspiele, Puppen, Stofftiere oder Fahrzeuge ohne Batterien.

Der Tag wird vorher an der AKTUELLES-Wand durch einen entsprechenden Aushang bekannt gegeben. Bitte geben Sie Ihrem Kind keine Kleinteile (z. B. Legos oder Playmobil), keine batteriebetriebenen Spielwaren und keine Computerspiele mit, da wir nicht gewährleisten können, dass diese nicht beschädigt werden oder die Batterien dafür den ganzen Tag ausreichen. Die Kinder sind selbst für ihre Spielsachen verantwortlich.

Turnsachen

Bitte versehen Sie den Turnbeutel und die Turnschuhe, bzw. die Turnkleidung mit Namen.

Diesen bekommen Sie zu Beginn von Ihrem Gruppenpersonal. Der Turnbeutel sollte Folgendes beinhalten: Leggins bzw. kurze Hose im Sommer, T-Shirt, und einfache Turnschuhe mit Gummizug.

Der wöchentliche Turntag wird in der jeweiligen Gruppe bekannt gegeben.

Umbuchungen

Umbuchungen in eine andere Stundenkategorie sind aus organisatorischen Gründen bis zum 20. eines jeden Monats möglich.

Eine Änderung der Zeiten in der gleichen Kategorie ist immer möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich an Ihr Gruppenpersonal oder die Leitung.

Unfall

Ihr Kind ist während der Zeit im Kindergarten, sowie auf dem Weg zum Kindergarten und bei Ausflügen aller Art unfallversichert.

Wochenplan

Gruppeninterne Aktionen, Stuhlkreisangebote usw. entnehmen Sie dem Wochenplan und den Aushängen im Eingangsbereich Ihrer Gruppe.

Wechselwäsche

Wäschestücke zum Umziehen, z. B. Unterhosen, Socken, Strumpfhosen sind im Kindergarten vorhanden. Für unsere kleinen Kinder empfiehlt sich einen Vorrat an Wechselwäsche von zuhause mitzubringen. Bitte geben Sie diese in einen Beutel und hängen ihn, mit Namen versehen, an den Garderobenplatz Ihres Kindes.

Bitte kontrollieren Sie den Inhalt immer wieder auf Vollständigkeit und Größe.